Ittiri

Macromedia Flash is required. Download Macromedia Flash.

Einwohner: 8.948
Höhe: 400 metri s.l.m.
Fläche: 111,50 kmq


Rathaus: Via San Francesco, 1 - Tel. 079.445200 - Fax 079.445240
PLZ: 07044
Web: www.comune.ittiri.ss.it
E-mail: comune.ittiri@ittiri.net


Demo video 1
Municipality of Ittiri


download .mp3
 

Kurzbeschreibung:


Das Städtchen liegt inmitten einer sanften Hügellandschaft in einer äußerst günstigen Position, die seit jeher den regen Austausch mit den nahe gelegenenen Zentren Sassari und Alghero förderte.
Die vier wichtigen Stadtkirchen sind auf einzigartige Weise kreuzförmig zueinander aufgestellt: die Pfarrkirche S. Pietro und das Kloster S. Francesco, die Kirche del Carmelo und del Monserrato, welche mit Sicherheit die älteste ist (1600). Bedeutend sind zudem die vor kurzem renovierte Landabtei von Coros (1200) und die kleine Landkirche San Maurizio. Zwischen diesen liegt das Hypogäum„Sa Figu“, das neben Santa ‚Ittoria und dem perfekt ausgearbeiteten Dolmen von Runara dafür sorgt, dass die Umgebung von Ittiri reich an faszinierenden und historisch interessanten Stätten ist. Erwähnenswert ist außerdem der im Stil des 18. Jh.s errichtete Brunnen S’Abbadorzu im Stadtzentrum.
Naturliebhaber sollten auf jeden Fall den Monte Torru (650 m) besuchen, auf dem sich die Ruinen eines Nuraghen befinden. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick, der vom Capo Caccia bis zur Asinara und dem Gennargentu reicht.
Mit dem Erlass vom 24. April 2000 verlieh der Präsident der Republik Ittiri den offiziellen Stadttitel.


Wirtschaftliche Tätigkeiten:


Bis vor wenigen Jahren war die Stadt ein bekanntes Zentrum für das traditionelle Web- und Stickhandwerk. Heute ist Ittiri auch ein bedeutender Standort für die Bearbeitung des Trachytgesteins: aus diesem Grund findet hier regelmäßig die Biennale statt, ein Bildhauerwettbewerb, dessen Kunstwerke im Stadtzentrum ausgestellt werden. Der Trachyt ist ein wichtiger Rohstoff dieser Gegend und wird in modernen Unternehmen verarbeitet. Dank dieses Materials können viele geschickte Steinmetze ihre Kunst an verschiedenen Gebäudefassaden und Skulpturen der Altstadt unter Beweis stellen.
Seit Jahren ist Ittiri Austragungsort zweier wichtiger internationaler Veranstaltungen im Sommer, an denen Künstler aus aller Welt teilnehmen: die erste (Folk Festa) betrifft Volkstänze, während bei der zweiten (Ittiritmi) World Music- und Ethnomusikgruppen vorgestellt werden.
Ittiri ist weltweit bekannt für die Herstellung von Olivenöl (das aus der angebauten Sorte „Bosana“ gewonnen wird) und den Anbau der sardischen Artischocke; typische Süßspeisen sind „Sos Pirichittos“ und“Su Biscottu“, die zu den beliebtesten Produkten dieser Art in Sardinien gehören. Außerdem gibt es eine bedeutende Käse- und Wurstproduktion.


Geschichte:


In der Umgebung befinden sich mehrere Gigantengräber (darunter Sant'Ereno aus der Zeit um 3300 v. Chr.), die archäologische Ausgrabungsstätte Sa Figu, die Nekropole von Ochila, die Hypogäen von Musellos und Sos Coroneddos, sowie die archäologische Ausgrabungsstätte „Runara“. Die Landschaft bietet seit Urzeiten die Möglichkeit der Nutzung fruchtbarer Böden und reicher Wasservorkommen, sowie ein mildes Klima. Der intensive Ackerbau wurde durch die Zisterzienserklöster eingeführt, zunächst in der Abtei von Paulis, anschließend in Coros und San Leonardo. Die Ansiedlungen, die sich um diese herum entwickelten, bildeten das ursprüngliche Ithir.


Brauchtum und Veranstaltungen:

VERANSTALTUNG ORT DATUM
Cantigos de sos Tre Rees (Gesange der Heiligen Drei Konige) Altstadt

Dreikönigstag

Umzug der Karnevalswagen

Straßen der Stadt

Februar (Karneval)
Fest des Heiligen Petrus Stadtzentrum 25.-29. Juni
Liederfestival Gemeindeplatz 1.-2. Juli
Prozession zu Ehren von Carmelus Stadtzentrum 16. Juli
Ittiri Folk Festival Gemeindeplatz Mitte Juli
Rockfestival "Donatello Manconi" Gemeindeplatz Juli
Fest des Heiligen Pascal Piazza Umberto 8.-10. Juli
Ittiritmi Stadtpark 4.-6. August

Musikgruppentreffen “A. Campus” und Kulturwoche

Stadtzentrum 1.-15. September
Nostra Signora di Coros

Wallfahrtsstätte

8. September
Biennale La Trachite di Ittiri Stadtzentrum September-Oktober
Veranstaltung "Canticoro" Stadtzentrum 17.-18. September
Fest des Heiligen Moritz Festplatz im Freien 22. September