Urgeschichte, Natur und Kunsthandwerk

Macromedia Flash is required. Download Macromedia Flash.

Torralba, wir tauchen in die Urgeschichte Sardiniens ein. Besuch des archäologischen Museums, das uns eines der interessantesten Monumente der Nuraghenkultur näher bringt, den nuraghischen Herrscherpalast von S. Antine. Nach Durchfahrt des Waldgebietes Foresta Burgos erreichen wir das mittelalterliche Zentrum Burgos. Besuch der Burg „Castello del Goceano“ und des Museums der 100 Burgen. Weiterfahrt von Burgos in das Gebiet von Bottida. Aufenthalt zum Mittagessen. Es werden lokaltypische gastronomische Spezialitäten angeboten. Nach dem Mittagessen fahren wir in den östlichen Teil des Goceano, der bedeutende archäologische Fundstätten aufweist. Besuch der römischen Thermen S. Saturnino und der gleichnamigen Kirche in Bultei. Weiter geht es auf die Hochebene, auf der Nule liegt. Diese charakteristische Ortschaft ist für ihre Teppichherstellung berühmt. Besuch einer Werkstatt, in der uns die Arbeit mit einem vertikalen Webstuhl vorgeführt wird. Anschließend Verkostung von Pecorino-Käse aus Nule. Wir erreichen die SS 128 bis, die uns auf die SS 131 zurückführt.

Entferung: 77 km - Höhe 1.768 m (max 914 m – min 226 m)